23. APRIL 2017
Speed Control bei Coca Cola HBC und Bosch Hausgeräte
23. APRIL 2017
Speed Control bei Coca Cola HBC und Bosch Hausgeräte
Oktober 2, 2017 Marjam
23. April 2017

ZENOWAY implementiert Speed Control  erfolgreich bei Coca Cola HBC und Bosch Hausgeräte

Kreuzungen und Fußwege sind in Produktionshallen jene kritische Stellen, an denen es am häufigsten zu Kollisionen zwischen Hubstaplern und sogar zwischen Hubstaplern und Menschen kommen kann. Unternehmen liegt viel daran, diese Gefahr zu minimieren, schließlich gehen Kollisionen immer zu Lasten der Prozesskette – von den Konsequenzen aus Sach- und Personenschäden ganz zu schweigen.

ZENOWAY arbeitet aktiv an Lösungen, die Bewegungsfahrten in der Logistik weniger fehleranfällig machen. Diese Lösungen sind auch in Weltkonzernen gefragt, so implementierte ZENOWAY im Herbst 2015 das Speed Control System erfolgreich am Produktionsstandort von Coca Cola HBC in Österreich auf den Hubstaplern der Firma Toyota Material Handling. Treffen sie auf Kreuzungen, werden sie durch das System automatisch verlangsamt und verringern ihre Geschwindigkeit auf den hinterlegten Maximalwert – es können 2 verschiedene Geschwindigkeitsprofile hinterlegt werden.

„Die besondere Herausforderung des Projektes war einerseits der weltweit erste Einsatz der Fahrzeugmodelle Toyota Traigo und andererseits der erstmalige Einsatz des ZENOWAY Speed Control Systems.

Der Nutzen liegt klar auf der Hand: Die Sicherheit und in weiterer Konsequenz die Einsatzfähigkeit der Stapler-Flotte soll deutlich erhöht werden“, so Christoph Fitzthum, Vertriebsleiter von ZENOWAY. Das Speed Control System ist seit August 2016 auch beim größten ZENOWAY-Kunden innerhalb der Bosch Gruppe im Einsatz. Am Standort von Bosch Hausgeräte in Traunreut (Bayern) wurde das Assistenzsystem Speed Control gemeinsam mit weiteren ZENOWAY-Lösungen erfolgreich implementiert. So macht dort ein Tool den bislang per Hand erfolgten Scan von Lagerplätzen durch den Fahrer überflüssig, per Knopfdruck am Display erfolgt der Scan automatisiert. Für den Fahrer bedeutet dies eine wertvolle Zeitersparnis – die Prozesse in der Logistik werden flüssiger und effizienter.

ZENOWAY arbeitet an diesem Standort auch mit dem Partner Mobile Easykey zusammen. Das Mobile Easykey System ersetzt den Zündschlüssel des Hubstaplers durch eine Chipkarte. Bei einer Kollision stoppen die Fahrzeuge automatisch und sind bis zur Entsperrung durch einen Schichtleiter nicht mehr startbar. Defekte oder beschädigte Hubstapler sind somit garantiert nicht mehr im Einsatz und können keine Gefahrenquelle mehr darstellen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Necessary cookies only

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. KONTAKT

Zurück